:
      --> ( )
     

". . . 㳿"

INHALT

Vorwort ........................ 5

Problematik, Aufgaben und Anfnge der Lehre ber die Nation ... 6

Nationales Erwachen und nationale Wiedergeburt Europas ..... 6

Erste Versuche einer Ideologie und Theorie der Nation (Fichte,

Palackyj) ....................... 7

Die nationale Frage und die Wissenschaft ........... 9

Die Lehre ber die Nation oder Aufteilung des Problemfeldes

Nation auf einzelne Wissenschaften? (F. J. Neumann, P. Sorokin,

R. Challen, S. I. Paprozki) ................ 10

Einige Eigenschaften der Nation als Objekt wissenschaftlicher

Forschung; (Das Volk und die moderne Nation. Terminologisches Chaos. Die Schwierigkeit des Begriffes Nation. E. Jellinski. ..... 13

Ist eine spezielle Lehre ber die Nation mglich und gerechtfertigt? (Die Spezialisierung der Soziologie und Nation. Erfordernis und Rechtfertigung der Lehre ber die Nation. Religionswissen schaft) ......................... 16

Vorgeschichte und Begrnder der Lehre ber die Nation Deutschland (L G. Herder). sterreich-Ungarn. Italien. Das italinische Dreigestirn. Mancini und Mamiami. Polen. Katalonien (F. Pi-y-Margal) Frankreich (E. Renan) England, Ruland (Herzen, M. Bakunin). Die Ukraine und die Lehre ber die Nation (M. Drahomaniw) ................ 21

Krieg und Nat ionalstaatlichkeit. Regierungen und Freiheitskmpf. National-geographische Literatur. Vereinigungen und die Kongresse unterdrckter Vlker. W. Wilson .......... 35

T. I. Masaryk und die Anfnge der Lehre ber die Nation .... 38

R. W. Seton-Watson und seine nationalwissenschaftlichen Arbeiten ber sterreich-Ungarn. (bersicht ber die Hauptwerke dieses Autors. Die nationalwissenschaftliche Demaskierung sterreichs). . . 42

Das nationalwissenschaftliche Programm der Wochenzeitung Neues Europa". Die Kritik dieser Zeitschrift an den Methoden der Friedenskonferenz .................... 46

Die Ausweitung der Lehre ber die Nation whrend des Weltkrieges. Die nationalwissenschaftliche Aktion Deutschlands. Som-bart. F. Neumanns Mitteleuropa". Deutsche national wissenschaftliche Arbeiten. Nationalwissenschaftliche Motive in anthropologisch-geographischen deutschen Publikationen. K. Renner. Beispiele franzsischer, amerikanischer und englischer nationalwissenschaftlicher Literatur. ................. 52

Die Ausweitung der Lehre ber die Nation nach dem Krieg. Das Erwachen der farbigen Bevlkerung. Der Revisionismus. Zeitschriften und Publikationen in Deutschland. Kongresse europischer nationaler Minderheiten. sterreich. Polen. Tschechoslowakei. Frankreich. England. U dSSR. Die russische Emigration und die nationale Frage (P. Miljukow). Eurasien. Italien. Das jdische wissenschaftliche Institut. Die Lehre ber die Nation und die Emigration. Katalonien und die Ukraine. Die Katalanen. Die Ukrainer. Die ukrainische Emigration und die Lehre ber die Nation ......... 64

Die Lehre ber die Nation und ihre Architektur. Volk und Nation

(Ethnologie und die Lehre ber die Nation). Die Architektur der Lehre ber die Nation. Die Notwendigkeit der Organisation und Koordination nation alwissenschaftlicher Forschungen ....... 69

Ethnische und nationale Genese .............. 101

Allgemeiner berblick ber die globale ethnische Genese (Die Entstehung eines Volkes). Mensch und Gesellschaft. Die Aufteilung der sozialen und ethnischen Genese nach Kontinenten. Europa. Asien. Der Bolschewismus und das nationale Erwachen der farbigen Bevlkerung. Afrika. Die Problematik der ethnischen Genese in Lateinamerika und das Indianertum. Die Indianisierung Mexikos ... 107

Nordamerika. Die Indianer. Die Ne gerfrage. Zur Geschichte der amerikanischen Neger. Die Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten. Beschaffung amerikanischer Neger nach ihrer Befreiung. Der erste Weltkrieg und der Panafrikanismus. Das Streben der farbigen Bevlkerung nach rass ischer Gleichstellung und der Panafrikanismus. Allgemeine nationalwissenschaftliche Folgerungen aus der ethnischen Genese der Neger in Amerika. Die ethnische Genese der Vereinigten Staaten. Kanada. Die kanadischen Ukrainer. . . 121

Australien und Okeanien. Australische Ureinwohner und Grnde ihres Verfalls und Aussterbens. Die wissenschaftliche Bedeutung der australischen ethnischen Genese und die panpazifische Bewegung. Die Europisierung der Maoris und der Aufstand des neuseelndischen Volkes. Der Wunscht r aum eines weien Australien". Ergebnisse einer globalen Betrachtung der ethnischen und nationale Erwachen des farbigen Teils der Menschheit ........ 142

Nationale Analytik. (Die gesellschaftliche Struktur einer Nation) ......................... 161

Grundl agen einer Unterscheidung von ethnischer und nationaler Genese. Zur Einteilung von Vlkern in geschichtliche und ungeschichtliche". Warum unterscheiden wir ethnische und nationale Genese? Volkszugehrigkeit oder Nationalitt. . . . . . . . .161

Der Einflu gesellschaftlicher Gruppen auf das Entstehen und die Entwicklung eines Volkes. Ethnische und nationale Genese als fortschreitende Vergesellschaftung der Einwohner. Zwei Typen von Volk (ethnische und nationale Genese). Stadt und Dorf. Die sozialistische Struktur einer Nation. .............. 166

Was ist eine Nation. Definition und'Analyse des Begriffs Nation nach S. Rudnyckyj, P. Mancini und E. Renan. ......... 175

Elemente einer Nation. Rasse und Nation. P. Tominar. G. A. Gobino y Lapuge. G. S. Chamberlain . D. Woltmann. Die Sozial-Anthropologie (O. Ammon). Deutscher Rassismus (G. Gnther). Antisemitismus. Der jdische Ansatz die Schaffung von Gemeinschaften. Folgerungen. ................... 180

Nation und Territorium. Land und Menschen. Territorium und ethnische Genese. Vom geographischen Determinismus zum geographischen Relativismus. Geographische Typisierung und anthropologisch-geographische Spezifikation. Der Osten Europas aus anthropologisch-geographischer und aus national-ethnographischer Sicht. Die Mechanik" ursprnglicher Beziehungen zum Boden. Nationalsprachliche Grenzen und natrliche Grenzen. Die ukrainische Problematik aus ursprnglich-historischer und anthropologischer Sicht. Das Territorium im Licht der Lehre ber die Nation. ................ ....... 205

Nation und Sprache. Muttersprache und fremde Sprache. Nation ist nicht deckungsgleich mit Sprache. Sprache und Rasse. Schlufolgerungen. ....................... 229

Nation und Kultur. Kultur als Kriterium nationaler Eigenstndig keit. Die Verbin dung zwischen Kultur und Nation. ........ 239

Religion und Nation. Religiser Universalismus und Nationalismus. Die Reformation und der Beginn der Entstehung von Nationen in Europa. Der Einflu der Religion auf die Genese von Nationen. .................... .... 245

Nation als psycho-voluntarischische Gemeinschaft. ....... 275

Ethnische Politik. Problematik und Aufgaben ethnischer Politik. Was ist ethnische Politik. Nation und Partei. Nation und Staat. Selbstbestimmungsrecht der Vlker. Die Anliegen nationaler Minderheiten. Die Problematik nationaler Minderheiten. Die Synthese von Nation und Staat. Jugoslawien. Tschechoslowakei. ber staatliche und nationale Einheit. ............. 276

Nationalphilosophie. Problematik einer Nationalphilosophie. Mensch und Natio n. Hauptstrmungen nationaler Ideologien. Pannationalismus und die vorbergehende Krise des Nationalismus. ...................... 289

Panrassismus und Pankontinentalismus. (Panamerikanismus. Panafrikanismus. Pan-Europa). ............... 304

Nation und Menschheit. ................. 318

Natiokratie. ...................... 324

Anhang: Literaturverzeichnis. ............... 328

Inhalt ukrainisch. .................... 334

Inhalt deutsch. ..................... 336


". . . 㳿"

, http://www.ukrstor.com/
1800-1920 .